warum Facebook noch stärker wird

was wird eigentlich sein, wenn es Facebook einmal nicht mehr gibt? kann das wirklich passieren und was kommt danach? eine frage, die sich medienkundige seit jahren stellen.

hack social mediadie facts

Facebook ging 2004 online und 2012 an die börse. weltweit nutzen 1,4 mrd. menschen die plattform. und die nutzerzahlen? die steigen nach wie vor!

totgesagte leben länger

schon 2012 verkündete georg diez das ende von Facebook und ist selbst immer noch mit 3.000 freunden und beinahe täglichen beiträgen aktuell aktiv. datenschützer prophezeien seit jahren das ende von Facebook. aber warum? es ist doch so einfach – was ich poste merkt sich das www. alles andere poste ich einfach nicht. auch Saatchi-CEO Kevin Roberts war sich 2014 sicher – Facebook findet sein ende. warum? „sowohl Google, als auch Facebook fehlt es an einer balance zwischen technischer und emotionaler intelligenz“. auch er dürfte mit seiner ansicht scheitern.

die zukunft

und wie ist es tatsächlich um Facebook bestellt? eines ist sicher: Facebook optimiert und adaptiert sein angebot rund um die uhr. so soll es auch möglich werden, via Facebook mit online-händlern in kontakt zu treten und mittels „gefällt mir“ zu bestellen. der punkt, der aber noch viel interessanter ist, heißt ego-marketing. d. h. die user können sich so darstellen, wie sie sein möchten. ein punkt der wohl niemals anders werden wird. wir sagen in jedem fall: Facebook ist sogar noch in seinen startlöchern – privat und marketing-technisch.

Foto: © iluistrator – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s