„hi, ich bin’s – Finn – oberster sekretär bei bluulake“

leute, ich sag´s euch. was bin ich gestresst. am morgen geht´s mit frauchen auf ins büro. da beginnt auch schon die arbeit. so muss ich mir im park ein geschenk für unsere online-redakteurin suchen. das heißt in der redaktion geht´s gleich voll zur sache für mich, da ich ihr die mitbringsel dann vor ihrem schreibtisch ja auch richtig aufbereiten muss – meistens eine undankbare sache, sag ich euch.

FINNdann geht´s weiter durchs chefbüro – eine heikle angelegenheit, denn auch wenn unser chef ein netter kerl ist – mit ihm ist nicht immer gut kirschen essen. ich robbe also weiter zur agenturleitung – hier werde ich sogar frech auf meinen körpergeruch angesprochen und es wird behauptet, dass ich sabbere – frechheit! endlich, ich habe es in die grafik zu unseren super mädels geschafft – dabei hetze ich regelrecht – schließlich muss ich ja alle freudig begrüßen, als oberster sekretär. schnell wieder zurück in die redaktion zu frauchen. die versteht mich, da gönn ich mir gleich ein gemütliches schläfchen, worauf dann auch endlich die wohlverdiente mittagspause folgt. danach gibts futter – wieder von meinem geliebten frauchen – mann leute, ich vergöttere diese frau einfach! aber gut, auch das ist ja wieder viel arbeit. schließlich muss ich wieder durchs büro des strengen chefs, über die freche agenturleitung, an den super-netten grafik mädels vorbei – dann kann ich endlich futtern. am nachmittag muss ich wieder schlafen – geht nicht anders.

so ein tag bei bluulake ist schon viel arbeit. eines versteh ich bis heute nicht – warum eigentlich alle so vielbeschäftigt wirken, wo doch ich den ganzen laden schaukle.

naja, man liest sich, euer Finn

Facebook messenger – auch ohne konto nutzen

Bluulake Digital Content Marketing

seit ende juni ist es möglich den Facebook messenger auch ohne konto zu nutzen – in den USA, venezuela, kanada und peru. es ist daher nur abzuwarten, wann dies auch im deutschsprachigen raum möglich sein wird.

alles was notwendig ist – eine gültige telefonnummer. da der messenger tolle funktionen ermöglicht haben nun mehr menschen die möglichkeit sie zu nutzen (inkl. fotos, videos, sticker, chat, videoanrufen usw.) einfach die app runterladen – Facebook-abstinente user sehen dann den button „nicht auf Facebook“ – genau hier können telefonnummer, foto und name eingegeben werden. Kontakte synchronisieren und los geht´s. möglich ist die nutzung im web, auf tablets und smartphones.

 

Fotocredit: bloomua – Fotolia.com

so erhöht ihr eure unbezahlte reichweite auf Facebook

bluulake digital content marketingum im Facebook algorithmus auch organisch (unbezahlt) zu bestehen muss einiges eingehalten werden. oder wollt ihr nur mehr geld ausgeben bzw. ganz von der Facebook-bildfläche verschwinden? folgende tipps helfen euch dabei auf Facebook gesehen zu werden:

 

beiträge verlinken

ein blog-beitrag auf einer mobile-tauglichen website mit kurzem Facebook-anreißer ist das maß aller dinge. ein link-post ist hier unbedingt notwendig.

 

like-box auf website

auch wenn sie nicht gerade ein optischer traum ist – die like-box auf eurer website verleitet user zum klicken. nutzt das!

 

auch andere plattformen nutzen

wer auch andere plattformen nutzt wird für die algorithmen dieser welt relevanter und somit besser transportiert. auch die suchmaschine berücksichtigt eure beiträge dann mehr.

 

die community nutzen

sprecht mit eurer community. interaktionen wirken sich auf die organische reichweite positiv aus. wer angst vor negativen kommentaren hat sollte sich darüber bewusst sein, dass Facebook eine tolle möglichkeit bietet dinge zu klären – und das für eine breite masse!

 

zur richtigen zeit posten

beschäftigt euch damit zu welcher zeit eure zielgruppe auf Facebook am aktivsten ist. übrigens: user checken ihren newsfeed durchschnittlich 14 mal am tag!

 

CONTENT

postet regelmäßig relevante, interessante und unterhaltsame inhalte! ihr habt einen richtig tollen beitrag – hier ist eine bewerbung anzudenken! niemals aber sollten schlechte inhalte mittels budget aufpoliert werden – funktioniert einfach nicht!

 

fotocredit: tashatuvango – Fotolia.com