und der neue platzhirsch heißt … Instagram

bluulake digital content marketingso manch einer behauptet ja, dass Instagram das neue Facebook ist. gut, dieser meinung sind wir jetzt nicht. wir glauben aber, dass Instagram Facebook in einer sache tatsächlich überholt. im puren branding einer marke – bilder boomen in den sozialen netzwerken und das ist eine tolle basis dafür, marken erfolgreich in die köpfe der leute zu verbannen.

derzeit tummeln sich 300 mio. aktive nutzer auf Instagram und es werden konstant mehr. diesen trend erkannte Mark Zuckerberg schon vor jahren und löste das konkurrenz-problem so, dass er Instagram im april 2012 prompt kaufte. was uns von der plattorm auch überzeugt ist das einwandfreie funktionieren von hashtags. die antwort auf das rautezeichen ist eine automatische und schnelle verbreitung eines bildes.

erfolg auf Instagram heißt folgen und folgend machen. wichtig ist ein regelmäßiges pflegen des Instagram profils, indem ihr ständig und authentisch postet, liked, folgt und follower findet – dann erzielt ihr einzigartiges branding.

anscheinend arbeitet sogar Google schon an einem eigenen, ähnlichen dienst, um dem best etablierten platzhirschen Instagram später das wasser reichen zu können.

jetzt könnt ihr auf Facebook textbausteine basteln!

textbausteine gibt´s nicht nur in Word – auch unsere lieblingsplattform bietet nun vordefinierte antworten an. wie jetzt? es heißt doch immer, ein gutes community management schließt automatisierte antworten aus. richtig! eure texte sollten nie so wirken, als würde eine maschine im hintergrund arbeiten. immer schön von mensch zu mensch schreiben, individuell und persönlich.

was bringen die textbausteine dann? ganz einfach – ihr könnt sie selbst festlegen und so zum beispiel telefonnummern, adressen, grußformeln usw. vordefinieren! außerdem ist es möglich den vornamen des empfängers als variable festzulegen und Facebook befüllt sie dann.

bluulake_facebookin der rechten leiste bei den Facebook-nachrichten erscheint das „saved replies“-feld, in dem die gespeicherten antworten dann angezeigt werden. wählt man eine der nachrichten aus, so wird der text ins textfeld kopiert, den man auch noch verändern kann. unter „create new reply“ oder „manage replies“ könnt ihr neue textbausteine erschaffen. auch personalisierte textteile sind möglich.

das feature wird stück für stück veröffentlicht, das heißt, dass es noch nicht jeder finden wird. aber es kommt definitv!

Foto: © stnazkul Fotolia.com

i am from austria!

schönes aus österreich. der online concept store fromaustria.com transportiert österreichische lebensart. eigentlich eine ganz einfache idee – alles was österreichisch und gut ist in einen topf werfen und damit ein richtig würziges erfolgssüppchen kochen!

bluulake_made in austriavon kandierten Demel-veilchen, Sachertorte über die Sisi-mokkatasse bis zum zirben-schnaps. österreich hat viel tolles zu bieten – auf basis dieser idee solche erfolge zu erzielen, gefällt uns. das leitwort des gründer-startups lautet „leiwand“ und wenn etwas nicht wirklich „leiwand“ ist, dann ist es auch nicht gut genug für sie! auf dieser basis arbeitet Zissa Grabner und reflektiert ihre arbeit regelmäßig, um besser zu werden.

was uns auffällt ist, dass das konzept von fromaustria.com sehr emotional ist. die angeführten produkte sind alle aus österreich und mit liebe gemacht. viele können sich damit stark identifizieren. nicht nur eine hammer geschenk-idee finden jedenfalls wir und wünschen dem startup fromaustria.com weiterhin alles gute!

Foto: © Vektormaus – Fotolia.com

Facebook belohnt jetzt unsere nachtschichten!

Facebook hat jetzt ein zuckerl für uns fleißige community-manager. es ist wie damals in der schule. wenn man besonders brav war, bekam man einen der begehrten sticker. tatsächlich – Facebook belohnt uns mit einem pickerl. nun gut, es handelt sich jetzt nicht um ein buntes einhorn in felloptik aber es gefällt uns trotzdem ganz gut.

„very responsive“ wird auf eure Facebook page geklebt, wenn ihr auf anfragen besonders schnell antwortet. die „hohe reaktionsfreudigkeit bei nachrichten“ wird nun endlich belohnt und so ein streber-vermerk schaut ja auch ganz nett aus.

Serienfoto_1_2_3_10_FB_bearb

und nun die to do-liste damit ihr euer pickerl bekommt:

  • es muss auf mindestens 90 % aller nachrichten geantwortet werden
  • die durchschnittliche antwortzeit muss unter 5 min liegen
  • ausschlaggebend sind die letzten 7 tage

die großen unternehmer werden es da gar nicht so einfach haben. dann empfehlen wir schon ein tool, das euch via autoreply verlässlich mit benachrichtigungen versorgt. denn nicht immer informiert uns Facebook zuverlässig über eingehende nachrichten.

Foto: © nanomanpro – Fotolia.com

das sollten Instagram-newbies beachten!

noch ende dieses jahres sollen für Instagram-anzeigen auch targeting möglichkeiten von Facebook zur verfügung stehen. es ist zu erwarten, dass Instagram-kampagnen dann wie pilze aus dem boden schießen. aber was gilt es zu beachten?

die sogenannten „direct-response“-anzeigen folgen eigenen gesetzen. bei Instagram geht es grundsätzlich um eine stark verstärkte form der interaktion – brands haben dann erfolg, wenn sie wie personen agieren. alles andere empfindet der Instagram-user als störend. ein kunterbuntes spiel aus unterhaltung, likes, shares, „follow me“, „follow you“ usw. soll dabei entstehen. branding vom feinsten sozusagen – weniger der verkauf oder der aufbau von traffic für websites.

instagram 1200x628

der starke unterschied zu Facebook ist, dass das ziel der Instagram-kampagne eine möglichst große REICHWEITE ist! mittels hashtags sollen markeninhalte verbreitung finden. und die funktionieren auf Instagram hervorragend. auch die strategie über influencer/power user ist ein muss der funktionierenden Instagram-kampagne.

Foto: © 2015 INSTAGRAM

dieses armband digitalisiert eure mitschrift!

ein armband, das schreibbewegungen erkennt und diese in buchstaben umsetzt – ähm, wer braucht denn sowas bitte? naja, wenn das geschriebene direkt an den computer gesendet wird – wie in diesem fall – ja ok, da könnten studenten, konzeptionisten u.v.m. doch etwas damit anfangen. „Airwriting“ nennt sich das teil und wurde vom karlsruher institut für technologie entwickelt.

Fotolia_75758421_M 1200x628pxauf drahtlosem wege werden die gesammelten daten direkt an den computer gesendet. dabei werden aber nur großbuchstaben geschrieben. gut, aber wenn es sich um ein armband handelt, was macht es dann eigentlich beim putzen, betten überziehen usw.? das schmuckstück erkennt dann angeblich sofort, dass es sich nicht um einen schreibvorgang handelt.

echt toll, was sich die technik immer wieder überlegt. es wird sich zeigen, ob sich solche dinge in zukunft auch durchsetzen. bei unserem heutigen web-tipp könnte man fast schon sagen – schnick schnack beiseite – ich tippe mein dokument einfach direkt am computer. aber gut, das muss dann wohl jeder für sich selbst entscheiden.

Foto: © alexey_boldin – Fotolia.com

hurra – die video link ads sind da!

lange haben wir auf sie gewartet. die Facebook-video link ads sind da und zwar PUR! videos können jetzt nicht mehr nur eingebunden werden – damals mit dem primären ziel, dass die betrachtet werden. bis jetzt stand auch der link immer nur am ende des videos als call to action zur verfügung. das ist vorbei – jetzt habt ihr die chance auf ein richtiges video link ad.

die video-auswahl für link ads steht aber nur zur verfügung, wenn als kampagnen-ziel die website-conversion ausgewählt wurde. für kampagnen, mit dem ziel website-klicks zu generieren, steht die video-auswahl aber nicht zur verfügung.

in der deutschen version fehlen noch infos zur video-spezifikation. auch als dark post kann das video link ad nicht geplant werden. es muss also noch ein wenig gefeilt werden. was wir aber wieder sehen ist, dass Facebook verdächtig viel wert auf die video-schaltungen legt und auch generell die möglichkeiten für werbetreibende immer mehr ausbaut.

Klickfarmen Facebook Bluulake

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: © venimo – Fotolia.com