joseph – brot vom pheinsten

ja, es ist tatsächlich das beste brot in ganz wien! aber warum eigentlich? was macht josephs brot so anders? natürlich gibt es eine alte rezeptur, das brot wird von hand gekneten und die wecken werden zwei mal gebacken! so entsteht die einzigartig himmlische kruste. ein weiteres merkmal von josephs pheinstem brot ist die lange haltbarkeit. alles bio – versteht sich!

neben der greisslerei in der naglergasse gibt auch noch die bäckerei & patisserie und das bistro in der landstraßer hauptstraße. in der patisserie bekommt man pheinste desserts, auf die nicht nur leckermäulchen abfahren. sogar hauptmahlzeiten, die sich ebenfalls nicht verstecken müssen, gibt’s im bistro. ganz lustig: die rasse des huhns vom frühstücksei kann hier selbst bestimmt werden.

kein wunder also, dass die leute vor der bäckerei schlange stehen. wer das waldviertler bio-brot kaufen will, steht in einer langen schlange bis auf die straße. unser fazit lautet: bio-brot, das lange hält und eine eigene note hat – von einem bäcker, der tatsächlich noch selbst brot bäckt – daumen hoch, dafür zahlen wir gerne ein bisschen mehr.

bluulake_APP Joseph_Brot

Foto: © magdal3na – Fotolia.com

e-health apps im test

e-health – ist derzeit voll im kommen! soll einfach heißen: nun gibt es via app hilfe für patienten. das angebot ist aber so vielfältig, dass es etwas schwer zu überblicken ist. gerade bei der arznei-einnahme beispielsweise für ältere und chronisch kranke können spezielle gesundheits-apps durchaus hilfreich sein.

im Google Play Store wurde unter anderem der „Medhelper Pill Reminder“ analysiert – er hat von allen am besten abgeschnitten: protokollierung, dokumentation über eine erinnerungshilfe, kommunikationsmöglichkeiten mit angehörigen, informationssuche u.v.m. auch die app „MediSafe“ ist praktisch. sie erinnert so lang an die bevorstehende tabletten-einnahme, bis der betroffene sein Smartphone schüttelt und so die einnahme bestätigt. die app „Apotheken und Medikamente“ erlaubt das einscannen des barcodes einer arznei – falls der beipackzettel einmal verloren geht.

bluulake_APP GesundheitFoto: © monicaodo – Fotolia.com

das war die AllFacebook Marketing Conference 2015!

am 17. märz waren zwei unserer Facebook-experten auf der AllFacebook Marketing Conference in münchen. wir wissen: die digitale welt schläft nie und wenn man noch zusätzlich immer einen schritt weiter sein möchte – so wie wir – heißt es, jede gelegenheit zu nutzen, um infos, news und tipps zu bekommen.

da wir für Facebook brennen, war es uns natürlich total wichtig auf der konferenz vertreten zu sein und den ein oder anderen szene-talk zu führen! total gefreut hat uns, dass wir thomas hutter schon in der früh getroffen haben, um ein kleines pläuschchen zu führen.

ja, wie war sie nun die Conference? nun, es soll nicht überheblich wirken aber wir haben uns sehr gefreut, dass wir so gut aufgestellt sind. in unserer nachbesprechung haben wir festgestellt, dass wir mehr als auf dem richtigen weg sind, dass wir weiter als auf dem aktuellsten stand sind und dass wir mit unserer leistung mehr als zufrieden sein können. ok, jetzt mal ausrasten? NEIN – NIEMALS! für uns heißt das: unsere tägliche Facebook-arbeit zahlt sich absolut aus und wir sind hoch motiviert auch weiterhin mit dem schnellzug der digitalen welt mitzureisen!

euer bluulake-team

allfbmc15_600x150

jetzt ist es wirklich da – das geruchs-telefon!

ein oPhone fürs iPhone und schon wird die einladung zum essen besonders verlockend! ja – das heißt, dass man einfach ein sms rausschicken kann – tatsächlich versehen mit einem geruchs-link. voraussetzung dabei ist, dass empfänger und sender ein kleines zusatzgerät für ihr iPhone haben, das oPhone, mit dazugehöriger app.

der geruchssinn ist direkt mit dem gedächtnis und den gefühlszentren im gehirn verknüpft. man kann sich also ausmalen, welch enorme wirkung eine geruchs-unterstützte message hat! im marketing-bereich wäre das natürlich bombastisch!

doch wie funktioniert das technisch eigentlich? eine röhre ist mit dem smartphone verbunden, darin enthalten sind acht kapseln mit 32 grundaromen, aus welchen ganze 300.000 düfte gemischt werden können. bis dato gibt es nur essensgerüche. natürlich ist aber auch diese entwicklung nicht aufzuhalten! so soll eine duft-mediathek entstehen. darin werden elektronische bücher, filme und musikstücke gesammelt, die gerüche verströmen. eines tages wird die software ihre aufgabe selbst erledigen und soll aufgrund von bildern erkennen, welcher duft wann angebracht ist. klettert also der romanheld in einen keller, riecht es muffig aus dem e-book. nach vielen versuchen in der vergangenheit hat Apple wohl einen echt tollen ansatz. wir dürfen weiter gespannt sein!

bluulake_dufthandy_1200x628Foto: © Arūnas Gabalis – Fotolia.com

AllFacebook Marketing Conference – der countdown läuft!

nicht mehr lange – dann ist es endlich so weit und wir können euch live von der AllFacebook Conference direkt aus münchen berichten. wir freuen uns total – auf alte bekannte, neue connections, Facebook-material, die vortragenden u.v.m.
es wird bestimmt ein interessanter tag und wir haben uns intern schon überlegt, wie wir uns am besten aufteilen, damit uns keinesfalls infos durch die lappen gehen :-)!

als stolze blogpartner der Allfacebook Marketing Conference möchten wir euch noch ein letztes mal auf unseren rabatt-code aufmerksam machen. mit BLUUALLFB bekommt ihr jetzt nochmal 15 % rabatt auf eure tix! hier das programm, an dem sich wahrscheinlich nun nichts mehr ändert:
http://conference.allfacebook.de/marcon/muenchen2015/programm/

also – man sieht sich … we love social!

allfbmc15_600x150

SCAROSSO – design dir deinen schuh selbst!

italien ist definitiv das land des guten geschmacks – stilvoll, temperamentvoll, mit liebe zum detail! in höchster qualität natürlich. genau diese kriterien spiegelt SCAROSSO in seinen schuhen wieder – mit einem i-tüpfelchen – den schuh kann man selbst designen!

SCAROSSO hat damit ein welweit einzigartiges konzept geschaffen! denn wer glaubt die „made in italy“-premiumqualität gibt’s nur zu elitären preisen, der irrt! denn ein wichtiges ziel haben die schuhgötter dabei immer im auge behalten – ein möglichst großes publikum soll den individuellen schuh tragen können.

„handcrafted by SCAROSSO. virtually designed by you“ – so das motto. der kunde wählt mittels 3D-konfigurator das schuhmodell, die materialien und farben aus. die nachfrage ist groß, denn SCAROSSO ist mit diesem konzept ein genie-streich geglückt. „wir zeigen Ihnen bereits heute wie man morgen einkaufen wird“ – so das motto.

in deutschland hat SCAROSSO bereits 4 filialen. in österreich gibt es einen store in wien. in jedem fall macht das basteln am eigenen schuh richtig spaß. wer seine schuhe aber lieber klassisch shoppt, kann auch hier wahre schnäppchen aus dem lagernden sortiment abräumen. neben schuhen gibt es auch viele accessoires, taschen, socken, pflegeprodukte u.v.m. SCAROSSO – stilsicher, ein tolles preis-leistungs-verhältnis und nicht nur fashionistas zu empfehlen!

gleich hier unseren web-tipp testen! viel spaß: http://www.scarosso.at

scarosso_1200x628_link_fbFoto: © fovito – Fotolia.com

Facebook Conversion Lift

Conversion – ein viel verwendeter begriff – für jene, die sich nicht in der marketing-materie bewegen, ein spanisches dorf. Conversion ist das ziel eines jeden online marketing-betreibers. denn mit Conversion beschreibt man das aktiv werden eines users nach dem besuch der website – unkompliziert – zb den kauf eines produktes nach besichtigung. das ist natürlich das ziel und es gibt enorm viele wichtige faktoren, um dahin zu kommen. nun fragen sich viele online-betreiber, wie man dieses ziel denn am besten misst und nachweist. denn eines ist sicher – marketinganpassungen machen nur unter berücksichtigung konkreter daten sinn – also her mit den fakten!

Facebook Conversion Lift – die messmethode von Facebook für den nachweis der ad-effizienz. nach wie vor gilt bei vielen digitalen erfolgsmessungen der letzte klick als der KPI überhaupt. jedoch besteht zwischen klicks und dem großteil der verkäufe keine direkte beziehung. Conversion Lift geht genau auf diese problematik ein, denn es ermöglicht marketing-treibenden die auswirkungen ihrer schaltungen über verschiedenste geräte hinweg zu bestimmen – so wird die kausalität zwischen schaltung, klick und kauf erkannt.

so funktionierts: beim erstellen einer kampagne wird eine testgruppe und eine kontrollgruppe erzeugt – die testgruppe sieht das ad, die kontrollgruppe nicht. nach abschluss der kampagne teilt der werbetreibende verschlüsselte Conversion-daten mit Facebook. Facebook beäugt die daten anschließend genau. die ergebnisse können im ad-manager eingesehen werden. Facebook stellt sich also der auswertungs-problematik und ist so den herausforderungen der erfolgsmessung gewachsen – bessere erfolge zu geringeren kosten.

Einkaufswagen und LaptopFoto: © Gina Sanders – Fotolia.com