Facebook-Marketing – top bilanz

fallbeispiel: verbrauchsgüter

eine studie von G/O Digital hat die wirkung von Facebook-Marketing auf konsumenten genau beäugt. die untersuchung ergab, dass Facebook der social media-kanal nummer eins sein sollte und das aus verbrauchersicht. der großteil der konsumenten war er meinung, von marken am besten via Facebook erreicht werden zu können. fast die hälfte der befragten gab an, einmal die woche auf die werbeanzeigen zu klicken, bevor es in den supermarkt geht! einige user meinten sogar vor einem kauf noch die kundenrezensionen der produkte auf Facebook zu checken.

Facebook-Marketing, die revolution in der kundenkommunikation, eine feine sache!

Einkaufswagen und Laptop