reichweitenkürzung – gut oder schlecht?

Reichweite Facebook Bluulake

nur um das thema mal anzuschneiden: Facebook verändert sich und das (fast) täglich.

das betrifft jedoch zum größten teil unternehmen, die eine page haben.

wir leben in einer zeit, wo wir von informationen nur so überflutet werden.

aufgrund der steigenden postings, ist es schwierig, bewusst passende beiträge in den news feed einzuspielen. Und die meisten posts von unternehmen gehen einfach verloren bzw. werden von nutzern/fans nicht wahrgenommen, da es bereits eine überzahl davon gibt. und da greift Facebook ein.

das medium hat sich, mit hilfe des news feed algorithmus, unter anderem zum internen ziel gesetzt, die verbreitung von unternehmenscontent einzuschränken und stattdessen, mehr nach dem motto ‚qualität vor quantität’ zu agieren.

die reichweite kann mithilfe einer kombination aus inhaltsstarken postings und anzeigenschaltungen, die sogenannten ‚ads’ auf der plattform, gesteigert werden.

an diesem punkt bilden sich verschiedenste meinungen, weil das thema ‚kosten’ zur sprache kommt.

wer sich in die materie ‚Facebook-Reichweite’ im Facebook-Marketing reinlesen möchte, sollte sich den artikel von Thomas Hutter, dem Facebook-Guru im deutschsprachigen raum, ans herz legen. den link findet ihr gleich darunter. gutes lesen!

http://www.thomashutter.com/index.php/2013/12/facebook-das-geschrei-um-die-organische-reichweite/